Gießlöffel Update (DIY Stövchen)

Zungenspatel mit gekappter Rundung.

Wie erwartet wird ohne die Biegung die Aluminiumhülse nicht so leicht von den Tackerklammern gelöst.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Rollstuhlrampe 2: Aluminium U-Profil

(Erster Beitrag)

Die Rampe von Blechprofi24.de kam gestern pünktlich zum Umzug.

Passt, gute Qualität. Funktioniert einwandfrei.

Das Provisorium war somit gar nicht erforderlich. Nach dem Bau haben wir den oben genannten Shop gefunden und für rund 80€ eine maßgefertigte Rampe bzw. U-Profil bestellt.

Der Vorteil der Holzrampe ist dass sie zusammen geklappt werden kann. Vielleicht werden wir deshalb trotzdem nochmal eine bauen, da diese zudem leichter als die Aluminium-Rampe zu handhaben sein könnte.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Gusslöffel Massenproduktion

Vor einiger Zeit hatte ich schon die selbstgemachten Stövchen vorgestellt. Nun geht es in die Massenproduktion fürs Münzen gießen über Zoom.

Gestern entstanden die Gießlöffel. Günstig mussten sie sein, und das werden sie! Teelichter, Mundspatel und Tacker. Mehr brauch es nicht.

Die Baukosten verkaufen sich auf ca. 8 Cent.

Zwei Teelicht-Aluminiumbecher aneinander tackern. Am besten mit zwei Verbindungsstellen. Durch die hohe Oberflächenspannung des Metalls ist die Perforation kein Problem.

Nun eine Seite runter drucken. Ich habe die Seite mit den offenen Tackerklammern gewählt.

Die Seiten um einen Mundspatel falten. Die kannte dann nochmals. Fest. Mit einer Zange plätten. So hält die Aluhülse ziemlich gut am Holz. Zum Tackern durch das Holz fand ich noch keinen Tacker. Das klappt nicht richtig.

Nun muss man nur noch einen Ausguss knicken. Je nachdem ob der Löffel von einem Links- oder Rechtshänder benutzt werden wird.

Ferig!

Einzige Verbesserung die ich sehe: Mit einer Gartenschere die Rundung der Zungenspatel kappen, so dass beim Biegen die Aluhülse plan anliegt und die Tacketklammern nicht ausreißen. Oder selten auch mal die Hülse einreisst.

Ansonsten eine tolle Sache.

Der Stövchenbau folgt.

Veröffentlicht unter crafting, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Stövchen Massenproduktion (und Holzformen)

Ich habe für meine Projektvorstellung gut ein Dutzend Stövchen angefertigt. Die ursprüngliche Idee war es, 38mm Dachlatten zu benutzen. Doch mit der aufgeklebten Wäscheklammer sind sie für den Versand in Maxibrief doch etwas zu groß.


Für die Zukunft werde ich wieder 48x24mm Dachlatten verwenden: Zum einen ist das Loch mittig zu bohren leichter (hier hatte ich ca. 50% Fehlschläge mit der Handbohrmaschineo). Zum Anderen ist dasStövchen stabiler. Hier habe ich einfach ein paar halbe Wäscheklammern als Kippschutz angebracht.

Veröffentlicht unter crafting, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Stövchen mit kleiner 38mm Dachlatte

Zum Versand per Warensendung oder Maxibrief, habe ich versucht ein Stövchen mit kleineren Latten anzufertigen.

Die 48x24mm Dachlatten passen nur eben so in einen Umschlag mit 5cm Dicke, und das nur ohne Verpackungsmaterial.

38x24mm Dachlatten sind genau so stabil für diesen Anwendungszweck. Nur die 40mm Bohrung ist etwas umständlicher, da die Latte nur 38mm breit ist. Ein Probestück riss auch glatt an der Kante auseinander. Dennoch ist das Ergebnis insgesamt zufriedenstellend.

Verbesserungen in der nächsten Version: Eventuell zwei Wäscheklammern übereinander geklebt, um die Höhe des Gießlöffel verstellen zu können.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Slow-Motion Mini-Hagel

Am Donnerstag schneite es kurz. Da es aber vergleichsweise warm war, wurde aus den Schneeflocken kleine Kügelchen, die auf dem Asphalt herum hüpften (siehe Video). Am Boden sah es aus wie Hagelzucker.

(15MB Video, 240p zusätzlich auf 50% Geschwindigkeit interpoliert)
Veröffentlicht unter Photo, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Helle Fahrradlampe & Powerbank

Da unsere eScooter leider recht minimalistische Beleuchtung haben, war ich auf der Suche nach einer geeigneten Lampe. Diese sollte schlechte Radwege gut illuminieren, und möglichst flexibel zu befestigen sein… Da mein Lenker kaum Platz für Gerätschaften bietet. Viel Platz nehmen bereits Klingel und Boardcomputer ein, sowie die Blinker-Fernsteuerung.

Endlich habe ich eine günstige Lampe gefunden die äußerst hell ist, aufladbar (USB), und zudem auch direkt ohne Adapter an der Lenkstange statt dem Lenker angebracht werden kann.

20€ abzüglich 10% Rabatt ist sehr preiswert. Oft Kosten batteriebetriebene Leuchten, oder 1-LED Funzeln ähnlich viel. Diese hat gleich drei super helle LED, und zwei 18650 LiPo Akkuzellen. https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08T696T4T

Zudem ist sie eine Powerbank! Zwar kein Kapazitätswunder und kein Schnelladen, aber perfekt für unterwegs.

Auch ein Rücklicht war dabei. Es beherrscht zahlreiche interessante Modi. Leider kein “KITT” Larson-Scanner. In der Praxis dürfte Dauerlicht oder Blinken am besten zu sehen sein.

Kabelbinder/Zahnriemen-Befestigung und Rücklicht-Gurtbefestigung waren eine erfreulich einfache Befestigungsmethode nach den bescheuerten Lenkerhalterungen von Blinkerfernbedienung und Gadgetextension, die verschiedene Silikonpads und teils falsche Lochabstände hatten.

Schon beim Ausprobieren innen war klar, dass sie Lampe sehr viel heller als die Alte ist:

Einziger Nachteil: Keine Zulassung gemäß StVZO. Eventuell da sie keine Blende hat, und Ich sie so weit genug abgewinkelt montieren muss.

Neben diesem Manko gibt es nur noch die nervigen Blinksequenzen der Frontlampe zu kritisieren. AN/50%/AUS hätten ausgereicht, statt noch durch zwei helle Rave-Modi schalten zu müssen.

Trotz der guten Leistung schaue ich noch nach Leuchten mit Zulassung. Wobei die wohl eher die im Gesetzestext vorgegeben Werte erfüllen und kaum geprüft werden.

Eine richtige, längere Testfahrt steht noch aus.

Veröffentlicht unter Electronic, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Rollstuhlrampe, Reste-Rampe

Vor dem Einzug der Schwiegereltern muss zusätzlich zum bereits eingebauten Aufzug eine Rampe für die Türschwelle her. Die ersten Skizzen entstanden im Chat mit AE.

Ursprünglich sollte es eine gekaufte Rampe sein. Die sind im Sanitätshaus sehr teuer. Bei Amazon gibt es erstaunlich viele Günstige. Doch Alle sind zu breit für die relativ schmale Tür. Der Baumarkt hier biegt Alu U-Profile, aber nicht in der Länge.

Mein Vorschlag war es, zunächst einen Prototyp aus Dachlatten und Laminat zu bauen.

Zunächst lief alles gut. Auch wenn wir den Übergang etwas größer machen mussten, und es mit den schon vorgeschnittenen teilen nicht ganz plan wurde. Wenigstens der Montagekleber hatte sich bereits bewährt. Eigentlich…

Leider haftet der Baukleber nicht am glatten Laminat. Ich befürchtete es schon, hatte aber kein Schleifpapier zur Hand.

Aufgrund des Zeitplans habe ich die Teile dann einfach schnell vernagelt. Nicht ideal, nicht schön, insbesondere der Scharniere wegen, aber es hält fest zusammen.

Die Rampe ist soweit funktional, doch muss ich die Laminatstücke noch weiter verstärken. An der Werkbank schien es so, als wären die kurzen Stücke stabil genug. Doch aufgrund der Breite und der lediglich zwei Scharnieren biegt es doch merklich durch. Eine weitere Strebe, ein Rahmen oder aber MDF Platten-Reste aufsetzen wird es sicher richten.

Zudem fand ich bei Blechprofi24.de endlich einen Blechbiege-Shop, der auch längere Stege zulässt. Viele vergleichbare Anbieter fordern für die mittlere Länge größere Maße, oder fertigen generell nicht so lange Teile an. Oder aber es gibt nur dünneres Material. Mit rund 80 Euro ist der Shop zudem vergleichsweise günstig. Trotzdem sind die Baukosten mit Dachlatten und Laminatresten nur wenige Euro… Und es lässt sich platzsparend zusammenfalten.

Update folgt!

Veröffentlicht unter crafting, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Farbwechselcocktails

Es war Mal wieder so weit! 🙂

Equipment:

Drei Becher, Cocktailglas, Pipette, Ruhrstäbchen, Löffel, Strohhalm. Zucker, Blautee, Zitronensäure/Saft oder Holunderblütensirup (IKEA).

Vorbereitung:

3/4 Becher (ca. 100ml) Wasser mit 1TL Zucker,

1/4 Becher Wasser mit 1TL Zucker und 1TL Zitronensäure (oderHolunderblütensirup)

3/4 Becher heißes Wasser mit 3blautee Blüten.

Mischen:

Zuckerwasser in das Glas füllen. Mit der Pipette das Zitronenwasser vorsichtig am Glasboden einfüllen (5+ Pipetten). Durch die unterschiedliche Dichte bleiben die Flüssigkeiten getrennt. Danach den Blautee mit sauberer Pipette vorsichtig auf die Wasseroberfläche Schichten, bis eine schöne blaue Schicht zu sehen ist.

Dann umrühren und Trinken!

So sehen die Cocktails idealerweise aus: Altes YouTube Video von mir. Einige haben es echt gut hinbekommen!

Veröffentlicht unter Experiments | Schreib einen Kommentar

Tischgeschirrspülmaschine mit Wassertank

In der “Erfinderwerkstatt” führe ich oft auch Chemie-Versuche zusammen mit Schülerinnen und Schüler durch. All diese Sachen muss man aber wieder spülen…

Das Problem: Es gibt nur ein winziges WC-Waschbecken mit Taster, dass für ca. 10 Sekunden kaltes Wasser spendet.

Letztes Jahr stolperte ich über Tischspülmaschine, die man einfach mit Wasser befüllen kann. Da ich da vor ein paar Tagen erst eine Stunde mit Spülen am Miniwaschbecken verbrachte, war klar: SO eine brauche ich.

Leider was das Angebot auf der Seite MyDealz schon vergriffen. Doch Tischgeschirrspülmaschinen gibt es erstaunlich viele. Mit Wassertank findet man Geräte von Bomann, Klarstein, Koenic, Midea und Medion (Aldi). Außerdem neuerdings einige No-Name Fabrikate (insbesondere auf Aliexpress) und “Bob” von Daan Tech (Sehr klein, vergleichsweise teuer, dafür mit Bluetooth und Spülkartuschensystem).

Die Preise gehen bei ca. 200 Euro los- Doch mit etwas Glück ergattert man einen Restposten für um 100 Euro, insbesondere wenn bei Aldi die Mediongeräte nicht abverkauft wurden, und in der Folgewoche noch Geräte im Markt stehen. Manchmal gibt es sie aber auch als normale Angebotsware sehr günstig (MD37004, 170€).

Leider hatte ich bei Aldi kein Glück. Und bei eBay Kleinanzeigen verkaufen viele solche Restposten für überteuerte Preise. Zu Allen Geräte findet man Reviews die nach einem relativ kurzen Zeitraum Probleme hatten. Fehlermeldungen E1/E3 (Wasser- oder Heizproblem), Ausfall des Lichtes, Dichtungsprobleme. Zumindest scheinen die Fehler relativ kurzfristig aufzutreten, d.h. wenn man ein Montagsmodell erwischt, dann innerhalb der Garantiezeit. Auch deshalb schieden einige der Kleinanzeigenabgebote aus.

Nach dem Einlesen war klar: Die Funktionen sind weitestgehend gleich. Einige haben einen “Obstkorb” und Obstwaschprogramm. Verrückt 🙂 (Irgend ein Video bei Youtube)! Einige Geräte haben diesen nicht, aber nennen das Programm 6 bzw. 12 Minuten Spülen.

Zunächst kaufte ich ein Gerät von Bomann, da es bei Amazon für ca. 170€ zumindest günstiger als die damals verfügbaren Geräten war. Leider vibrierte die rechte Seite des Gehäuses derart laut, dass ich sie zurück schickte.

Spült zwar…
…aber Klappert, Surrt. Laut genug, dass sie im Raum stört.



Lidl hatte in der Vergangenheit die “Midea ST5.31”, die etwas größer scheint als das Modell ST3.20. Design und Wasserverbrauch unterscheidet sie von den anderen, weitestgehend gleichen Modellen. Durch den etwas höheren Spülraum entschied ich mich für die Midea. Leider konnte mir selbt Midea nicht sagen, wo es dieses Gerät zu kaufen gibt. Vermutlich ein Gerät dass anderswo in der Welt unter anderem Namen verkauft wird? Zum Glück verkaufte ein Händler das Modell als B-Ware bei eBay zu einem guten Preis.

Leider gibt es kein 6-12 Minuten-Programm. Zum Spülen von Kleinigkeiten wäre dies im kurzen Zeitrahmen der Werkstatt ganz nett gewesen. Aber das 28 Minuten-Programm reicht auch. Selbst in diesem Programm wird die Maschine erstaunlich gut mit Slime-Rückständen fertig!

Wie an anderer Stelle schon gezeigt, kommt die Maschine mit einem langen Einfülltrichter, und kann mit einem Kanister oder Eimer befüllt werden. Der Abwasserschlauch wird z.B. in einen Eimer oder in die Spüle gehängt. Natürlich ist es auch möglich, die Maschine direkt anzuschliessen.

Veröffentlicht unter Cooking, Electronic, Uncategorized | Schreib einen Kommentar